Wappen Brunn
 
Nürnberg-Brunn

Kultur und Natur in Brunn

KiB (Kultur/Kulinarik in Brunn)    NiB (Natur in Brunn))    Glosse   




Allgemeine Informationen zum Amphibienschutz in Brunn - 2021

Nürnberg, im März 2021





Liebe Brunnerinnen und Brunner,

demnächst ist wieder mit dem Beginn der Amphibienwanderung zu rechnen. Sie wandern normalerweise erst ab Dämmerungsbeginn und in der Dunkelheit. Besonders viele sind unterwegs an den Fischbacher Weihern und am Brunner Berg vor dem Ortseingang sowie auch im Ortsinneren und in der Höhenstraße.

Seit einigen Jahren hat sich ein sekundäres Wandergebiet im Bereich Am Maderersbrunnen und Knogstraße ergeben. Das hängt mit den zahlreichen privaten Gartenteichen zusammen, welche die Tiere als Laichgewässer angenommen haben.

Meine Bitte:
Fahren Sie in dieser Zeit besonders rücksichtsvoll und entlang der Schutzzäune auch entsprechend der Beschilderung langsam. Umkurven sie, wo es möglich ist, auf der Straße befindliche Tiere. Wenn Sie die Tiere "zwischen" die Räder nehmen, führt dies in den meisten Fällen zum Zerplatzen der Lungen. Außer Sie fahren entsprechend langsam. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Helfer, die unterwegs sind. Sie haben den Weg aus der Stadt auf sich genommen, um in ihrer Freizeit aktive Naturschutzarbeit für Brunn zu betreiben.

Viele Tiere sind auch unterwegs auf der Höhenstraße und Am Maderersbrunnen ab Einmündung Knogstraße. Diese feingliedrigen Tiere haben natürlich keine Chance, den Fahrzeugen zu entkommen. Bitte fahren Sie langsam und vorsichtig. Ganz Brunn ist Tempo-30-Zone.
Alle diese Tiere stellen eine Bereicherung für unsere Gärten dar und sind Nützlinge für den Gärtner. Ein naturnaher Garten ohne Pestizide schafft Lebensräume für sie.

Besonders hilfreich wäre es, wenn Sie am Abend einmal zum Frischluftholen vor Ihre Türe auf die Straße treten und einen kleinen Kontrollgang vor Ihrer Haustüre unternehmen würden. Amphibien sind ungefährlich und bei genauer Betrachtung sehr schöne Tiere. Vielleicht ist es Ihnen ja auch möglich, an einem Abend in der Woche (sofern die Witterung passt) beim Überwachen der Zäune und ggf. Transport über die Straße zu helfen.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Gartenjahr

Reinhard Figel

(Naturschutzwacht Nürnberg)



Melden Sie sich gerne unter 0151/46507750.

zurück